Angebote für die Eltern

Es ist ein großer Schritt, den oftmals schmerzhaften Blick auf die Kinder zu richten und sich damit auseinanderzusetzen, welche Auswirkungen die eigene Suchterkrankung auf die Kinder hat.

Auch Eltern mit süchtigen Verhaltensweisen wollen gute Eltern sein.

Sucht ist eine "Familienkrankheit". Sie verändert nicht nur die Betroffenen selbst, sondern auch die Angehörigen. In Gesprächen mit den Eltern reden wir über die aktuelle Situation zu Hause, über anstehende Themen und Ereignisse und wir geben Ihnen Hilfestellungen, ihre Schuldgefühle und Ängste zu erkennen und abzubauen.

Wir bieten Ihnen Beratung und Hilfe an: